StartbildVon der Natur umgeben - behütet von Menschen mit Fürsorge und Kompetenz leben in einem modernen und interessanten Haus.

Im Ortsteil Neu Krenzlin befand sich auf dem heutigen Gutshof ein Rittergut einer Familie von Penz mit Sitz in Redefin. 1706 wurde dieses Gut an die herzogliche Kammer des Herzogtums Schwerin verkauft und seitdem als Pachtgut betrieben.

Von Neu Krenzlin aus wurde 1743 auf dem Klein Kramser Torfmoor eine Torf-Glashütte errichtet. Das Herzogtum ließ hier Häuser für die Glasmacher errichten. Damit wurde die Grundlage für die Entstehung des Büdnerdorfes Krenzliner Hütte gelegt. Im Jahre 1779 wurden die Glashütte aufgegeben und die Glasmacherwohnungen meistbietend zu Büdnerrecht verkauft. Von der Glashütte ist bis auf den Orts- und Flurnamen der Glasschmelze nichts mehr erhalten.


Bilder Alten- & Pflegeheim Neu Krenzlin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.